Menü
Homepage Unterseite(1)
Menü
NEWS
Alle Neuigkeiten rund um Prüferwechsel, Stoffabgrenzungen etc findest du hier
Click Here
EVENTS
Veranstaltungstipps, Exkursionen, Infoveranstaltungen, etc. findest du hier
Click Here
MACH MIT
Du möchtest dich aktiv in der Hochschulpolitik engagieren? Dann bewirb dich hier
Click Here
Saaleinteilung
Alle Saaleinteilungen sowohl für mündliche als auch für schriftliche Prüfungen findest du hier
Click Here

Studienplanreform

 

Was ist die Studienplanreform?

Alle PÜ‘s im zweiten und dritten Abschnitt werden ab dem 1. 10. 2017 abgeschafft.
Somit gibt es keine PÜ- Voraussetzungskette mehr bei Prüfungen.
Damit wird mehr Freiheit und Flexibilität in unserem Studium ermöglicht! Trotz Abschaffung empfehlen wir zur richtigen Vorbereitung auf die Modulprüfungen trotzdem jedoch unbedingt den Besuch der jeweiligen UE (und dem restlichen LV-Angebot, wie zum Beispiel der Vorlesungen oder Repetitorien).

 

1.Abschnitt

…du hast die APÜ Bürgerliches Recht noch nicht absolviert?

Anstatt der APÜ Bürgerliches Recht wird es eine AUE Bürgerliches Recht geben (= Anfängerübung zur Falllösung aus bürgerlichen Recht). Neu ist im 1. Semester eine AUE aus Strafrecht anstatt der APÜ Strafrecht. Im 2. Semester ist der Kurs „Juristische Rechere“ anstatt der Juristischen Medienkompetenz mittels eines Online-Kurs zu absolvieren.

…du hast die APÜ Bürgerliches Recht schon absolviert?

Um den 1. Abschnitt abschließen zu können brauchst du die Juristische Recherche (das gilt auch rückwirkend). 

Solltest du die JMK noch nicht absolviert haben, hattest du bis Sommersemester 2019 Zeit, den Kurs „Juristische Recherche“ ab zu schließen. Sollte dir dieser also noch fehlen, bist du solange für weitere Prüfungen gesperrt, bis du ihn nachholst.

Die APÜ Strafrecht ist nun die AUE Strafrecht. Diese ist die Voraussetzung für die MP Strafrecht.

Die STEOP bleibt unverändert.Die FÜM I und die MP Rechtsgeschichte, sowie die dafür prüfungsvorbereitenden Übungen, bleiben weiterhin bestehen.Der Lateinnachweis bleibt genauso unverändert.

 

2.& 3. Abschnitt

Die Modulprüfungen bleiben die selben. Die Prüfungen als Voraussetzungen für die nächst fortgeschrittene Prüfung bleiben jedoch gleich, so brauchst du zBsp weiterhin die die MP Bürgerliches Recht und die MP Unternehmensrecht für die FÜM2.

 

Wahlfächer & Kompetenzen

Juristische Recherche

Neu ist die „Juristische Recherche“ (= JR). Dies ist ein reiner Online-Kurs und soll das Arbeiten mit juristischen Datenbanken vermitteln. Die Juristische Recherche braucht jeder um den 1. Abschnitt abzuschließen!

Sowohl die historische- als auch die Fremdsprachenkompetenz bleiben unverändert.

Wirtschaftskompetenz

Neu ist die „Juristische Wirtschaftskompetenz“ (= JWK)

Diese vereint die Fächer Finanzwissenschaften, Bilanzrecht und Betriebswirtschaftslehre. Um diese zu absolvieren, brauchst du nur noch eine Lehrveranstaltungsprüfung! Wenn du Teile der JWK bereits absolviert hast, müssen diese nicht noch einmal absolviert werden. Die MP Steuerrecht bleibt unverändert, jedoch entfällt die Voraussetzung der ökonomischen Kompetenzen.

Wahlfächer

Es kommt mit 1.10.2017 zu einem Ausbau des Wahlfachmoduls von 18 auf 26 ECTS.

Alle freiwilligen Übungen, die jetzt absolviert werden, kann man sich ebenfalls im Ausmaß von 8 ECTS als Wahlfach anrechnen lassen oder einfach die zusätzlichen 8 ECTS im Wahlfachmodul absolvieren.

Die Wahlfachkörbe bleiben unverändert.

Dora Bertrandt
E-Mail
Heidi Pichelmann
E-Mail
Clemens Dürr
E-Mail

Öffnungszeiten

Beratung
MO, DI, MI
10.00 – 16.00 Uhr
DO
10.00 – 19.00 Uhr
FR
10.00 – 14.00 Uhr
Bücherbörse
MO, DI, MI, FR
10.00 – 13.00 Uhr
DO
16.00 – 19.00 Uhr

Kontakt

Mail
info@agjus.at

Telefon:
01 427719622

Impressum

Aktionsgemeinschaft Jus
Schottenbastei 10-16
1010 Wien
ZVR: 771651824

Datenschutzerklärung