Menü
Homepage Unterseite
Menü
NEWS
Alle Neuigkeiten rund um Prüferwechsel, Stoffabgrenzungen etc findest du hier
Click Here
EVENTS
Veranstaltungstipps, Exkursionen, Infoveranstaltungen, etc. findest du hier
Click Here
MACH MIT
Du möchtest dich aktiv in der Hochschulpolitik engagieren? Dann bewirb dich hier
Click Here
Saaleinteilung
Alle Saaleinteilungen sowohl für mündliche als auch für schriftliche Prüfungen findest du hier
Click Here

Zulassungstest

Die Zulassung zum Jusstudium ist nur möglich, wenn du im Aufnahmeverfahren erfolgreich warst und alle Voraussetzungen für die Zulassung zu einem Diplomstudium an der Universität Wien erfüllst.

Die Registrierung zum Aufnahmeverfahren ist auch ohne Reifezeugnis möglich. Lade einfach alle erforderlichen Dokumente für die Zulassung sofort nach Erhalt hoch.

Falls du noch keine Deutschkenntnisse auf Niveau B2 oder höher hast, les dir die Informationen zu den Deutschkenntnissen und zum Zulassungsverfahren sorgfältig durch.

Spätestens bei der persönlichen Zulassung zum Studium benötigst du den Deutschnachweis auf Niveau C1 (oder höher). Der Nachweis muss noch nicht am Tag des Aufnahmetests vorliegen.

Schritt 1: Online-Self-Assessment (OSA)

Absolviere innerhalb der Registrierungsfrist das Online-Self-Assessment. Es ist die erste Stufe im Aufnahmeverfahren und dient der Selbsteinschätzung bezüglich deiner Studienwahl im Sinne der persönlichen und fachlichen Eignung für das jeweilige Studium. Die Durchführung erfordert keine gesonderte Vorbereitung, das OSA wird nicht bewertet und fließt nicht in die Bildung der Rangreihen für die Vergabe der Studienplätze ein.

Nach Abschluss des OSA erhalst du den „OSA-Code“, wenn du ihn sich per E-Mail zusenden lassen, wird dieser zentral gespeichert.

Schritt 2: Registrierung und Antrag auf Zulassung

Legen innerhalb der Registrierungsfrist in u:space deinen u:account an, den du in deinem weiteren Studium benötigst. Logge dich in u:space ein, wählen das gewünschte Studium aus und laden Sie die für den Antrag auf Zulassung erforderlichen Dokumente jeweils einzeln als PDF-Dateien hoch.

Gebe den OSA-Code ein. Wenn du dieselbe E-Mail-Adresse verwenden, die du beim OSA angegeben haben, ist dieser automatisch vorhanden.

Danach klicke auf „Bezahlen und Antrag stellen“. Zahle den Kostenbeitrag von 50 Euro per Kreditkarte oder eps Online-Überweisung (nur mit österreichischem Konto möglich).

Du erhalten eine Registrierungsbestätigung per E-Mail. Überprüfen den Spam-Ordner deiner Mailbox und speicher die E-Mail-Adresse der Universität. Einige Tage nach Ende der Registrierungsfrist wirst du per E-Mail darüber informiert, ob der schriftliche Test stattfinden wird

Schritt 3: Der schriftliche Aufnahmetest

Spätestens 14 Tage vor dem Termin erhälst du per E-Mail Informationen zum Ablauf des Aufnahmetests und einen Link zu deiner Einlassbestätigung. Ohne die Einlassbestätigung ist eine Teilnahme am Aufnahmetest nicht möglich. Halte dir den ganzen Tag, an dem der Test stattfindet, frei und reise gegebenenfalls bereits am Vortag an.  

Der schriftliche Aufnahmetest umfasst drei Teile und überprüft Kompetenzen aus den folgenden Bereichen:

  • Teil A: Fachwissen aus dem vorgegebenen Lernstoff
  • Teil B: Textverständnis
  • Teil C: kognitive Fähigkeiten

Die reine Testzeit beträgt 2,0 Stunden.

Am Ende des Tests wirst du über den weiteren Verlauf informiert. Du wirst außerdem per E-Mail circa 14 Tage nach dem Test über das Ergebnis und die weiteren Schritte verständigt.

Rangreihung

Teil A fließt mit einem Gewicht von 25% in die Berechnung des Gesamtergebnisses ein, Teil B mit 50% und Teil C mit 25%. 

Die erreichten Punkte werden normiert und gewichtet, d.h. so umgerechnet, dass die Testteile miteinander vergleichbar sind und der festgelegten Gewichtung entsprechen. Die so berechneten Werte der Testteile werden summiert und ergeben das Gesamtergebnis, das für den Rangplatz maßgeblich ist.

Informationen zur Rangreihung

Testliteratur

Franz-Stefan Meissel/Helmut Ofner/Bettina Perthold-Stoitzner/Michaela Windisch-Graetz: Grundbegriffe der Rechtswissenschaften. Manz-Verlag, 3. Auflage 2016

  • Erstes Kapitel „Vom Recht, von den Juristen und von der Juristensprache“:
    • S. 1-9
    • S. 11-19 (Beispiel § 768 ABGB auf S.12 veraltet, daher nicht relevant)
  • Zweites Kapitel „Grundbegriffe des Verfassungsrechts: Österreich als demokratischer Rechtsstaat“:
    • S. 49-52
    • S. 54-56
  • Drittes Kapitel „Grundbegriffe des Strafrechts“:
    • S. 87-97
  • Viertes Kapitel „Grundbegriffe des Völker- und Europarechts“:
    • S. 106-109
    • S. 111-112
  • Fünftes Kapitel „Grundbegriffe des Privatrechts“:
    • S. 135-138
  • Sechstes Kapitel „Grundbegriffe der Rechtsdurchsetzung: Verfahrensrechte“:
    • S. 257-259
Dora Bertrandt
E-Mail
Heidi Pichelmann
E-Mail
Clemens Dürr
E-Mail

Öffnungszeiten

Beratung
MO, DI, MI
10.00 – 16.00 Uhr
DO
10.00 – 19.00 Uhr
FR
10.00 – 14.00 Uhr
Bücherbörse
MO, DI, MI, FR
10.00 – 13.00 Uhr
DO
16.00 – 19.00 Uhr

Kontakt

Mail
info@agjus.at

Telefon:
01 427719622

Impressum

Aktionsgemeinschaft Jus
Schottenbastei 10-16
1010 Wien
ZVR: 771651824

Datenschutzerklärung