Digitalisierung am Juridicum: Wir geben nicht auf!

Warum gibt es keine gestreamten Vorlesungen am Juridicum? Die Antwort auf diese Frage suche ich schon seit über einem Semester. Der massive Widerstand, seitens der juridischen Fakultät, lässt sich nicht erklären. Auf fast jeder Fakultät unserer Uni ist es möglich Vorlesungen zu streamen. Dass bei uns nicht einmal die technischen Voraussetzungen vorliegen, fördert nicht unbedingt die Bereitschaft der ProfessorInnen, sich endlich den modernsten Lehrmethoden zu bedienen. Wer kennt es nicht: Man muss zwischen Terminen hin und herlaufen, arbeitet neben der Uni, soll eine Arbeit fertig schreiben, für Klausuren lernen und nebenbei möchte man sein Sozialleben dennoch nicht völlig vergessen. Wenn es einem jedoch nicht möglich ist, die benötigten Inhalte zu verstehen, lernt man oft umsonst, bzw. lernt ohne konkretes Fundament. Daher ist mein besonderes Anliegen weiterhin das Bemühen, endlich im 21. Jahrhundert anzukommen und die Digitalisierung auch spät aber doch auch an das Juridicum zu bringen!